Über echo

Der Zweck dieser Liste ist, flexibel und unabhängig Informationen zu Kunst und Kulturpolitik in Hamburg zu verbreiten, Kritik zu üben und eine Diskussion zu kulturpolitisch relevanten Themen zu befördern.

Dies ist eine geschlossene Mailingliste, die ehrenamtlich betrieben wird und vorrangig den Kulturschaffenden dieser Stadt zur Kommunikation untereinander dienen soll. Sie versteht sich als Ergänzung zu anderen Foren und dient dabei vorzugsweise nicht-kommerziellen Projekten und Produzenten.

Im Fokus stehen dabei der Austausch über aktuelle kunst- und kulturbezogene Themen im weiteren Sinne, Beiträge zu kulturpolitischen Geschehnissen und Hintergründen sowie Ankündigungen von Ausstellungen, Konzerten und anderen kulturellen Veranstaltungen.

echo Gebrauchsanweisung

  • Hier kannst du dich in die Liste eintragen, bzw. aus dieser austragen.
  • Um eine Nachricht an alle Listenmitglieder zu schicken, verwende bitte die E-mailadresse echo@listen.echolisten.de.
  • Verschicke E-Mails an die Liste bitte immer von der Adresse, mit der du auch angemeldet bist. Richte bitte keine Weiterleitungen an andere Adressen ein (z.B. Sammeldienste).
  • Urlaub und Abwesenheitsnotiz: Wenn du in Urlaub fährst und keine Mails empfangen möchtest, trage dich bitte selbständig aus der Liste aus. Wenn du einen Auto-Responder (Abwesenheits-Mail) aktivierst, trage bitte echo@listen.echolisten.de als Ausnahme ein, damit wir nicht in Abwesenheits-Mails ertrinken. Ansonsten behalten wir uns vor, dich aus der Liste auszutragen.
  • Anhänge: Beachte bitte, dass auf dieser Liste nur E-Mails bis zur Größe von 150 KB erlaubt sind. Besser ist es, du hostest Bilder oder sonstige Dokumente im Internet und verweist in der Mail nur per Link darauf. Mails mit größeren Anhängen werden kommentarlos abgelehnt. An alle User, die die Liste täglich als Sammel-E-Mail erhalten, werden ohnehin keine Anhänge verschickt!
  • Besuche die echo Archive, um die Sammlung vorangegangener Nachrichten einzusehen. (Das aktuelle Archiv ist nur für die Abonnenten der Liste zugänglich.)

echo Netiquette: „Gewusst wie“

  • Achte auf eine angemessene Wortwahl: Der Stil deiner Beiträge soll verständlich, sachlich und respektvoll anderen Lesern gegenüber sein. Orientiere dich beim Antworten auf eine Mail möglichst dicht am Thema der vorherigen Mail.
  • Grundlegendes Prinzip dabei ist: kurz und prägnant.
  • Verhalte dich immer fair und mache keine beleidigenden oder diskriminierenden Bemerkungen.
  • Leite keine privat an dich adressierten Mails an eine Liste weiter. Überlege bitte, ob deine Antwort auf einen Beitrag die gesamte Liste betrifft oder eher privater Natur ist.
  • Wenn du einen Artikel postest, mache stets eine Quellenangabe und gebe evtl. auch weiterführende Links an. Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden.
  • Bitte nur eine Mail pro Ausstellung oder Veranstaltung versenden. Verwende dabei die echo-Mailingliste nicht als CC, da dies zu erheblichem administrativen Mehraufwand führt.
  • Kommerzielle Werbung mit Anzeigencharakter ist unerwünscht.

Die echo-Mailingliste wird betrieben von:

Administration: admin@echolisten.de
Ulli Mattes (mail at kioer.de)
Stephan Huber (stephan.huber at me.com)

Redaktion / Moderation: moderator@echolisten.de
Barbara Lang (mail at belang.de)
Michel Chevalier (stummmedia at yahoo.de)
Oliver Goernandt (2og at gmx.net)